Termine

Feb
20
Mo
2023
Renten-, Schwerbehinderten- & Unfallrecht für Betriebsräte Teil II @ Gotha
Feb 20 um 14:00 – Feb 24 um 12:00
Renten-, Schwerbehinderten- & Unfallrecht für Betriebsräte Teil II @ Gotha | Gotha | Thüringen | Deutschland

Renten-, Schwerbehinderten- & Unfallrecht für Betriebsräte Teil II

 

Das Recht der gesetzlichen Sozialversicherung soll die verschiedenen Notlagen der

Angestellten absichern und den Aufbau einer Altersrente ermöglichen.

Die alltägliche Arbeit der Betriebsräte hat für die Angestellten immer auch Auswirkungen auf die verschiedenen Zweige der gesetzlichen Sozialversicherung und der betrieblichen Altersvorsorge.

Als Betriebsrat sind Sie immer dann gefragt, wenn Arbeitsverhältnisse beendet, für längere Zeit unterbrochen oder nur noch eingeschränkt fortgesetzt werden können.

 

Damit Sie den Kollegen sachkundig zur Seite stehen und ggfs. Betriebsvereinbarungen an-

passen können, sollten Sie über die Leistungen der Sozialversicherung sowie über deren Vor-

und Nachteile gut informiert sein.

 

Teil II dieses Seminars frischt die Kenntnisse aus Teil I auf und gibt einen Überblick über die erfolgten und geplanten Gesetzesänderungen für den Bereich der Altersvorsorge.

Im Speziellen geht es hier dann um die soziale Absicherung bei Arbeitsunfall, Krankheit, Schwerbehinderung und Pflege von Angehörigen.

Dieses Seminar ist erforderlich im Sinne des § 37 Abs.6 BetrVG, da es die für die ordnungsgemäße Ausübung des Amtes erforderlichen Kenntnisse vermittelt.

Anmeldeunterlagen anfordern

 

Seminarinhalte:

Auffrischung zum Teil I des Seminares

  • Wiederholung und Auffrischung der Grundlagen zum Teil I
  • praktische Anwendungsbeispiele zu den Altersrentenarten, mit Berechnung der Abschläge und Ausgleichszahlungen

Erfolgte und geplante Gesetzesänderungen für den Bereich der Altersvorsorge

  • Inhalte des aktuellen Koalitionsvertrages
  • Überblick über die Rentensysteme der europäischen Partner
  • Reformmöglichkeiten bei der Deutschen Altersvorsorge

Krankheit und Rehabilitation

  • Anzeige- und Nachweispflichten bei Arbeitsunfähigkeit
  • Digitalisierung der Meldung zur Arbeitsunfähigkeit
  • Prävention und betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Probleme der psychischen Gesundheit in der Arbeitswelt
  • Vorsorge und Rehabilitation
  • Grundsatz Reha vor Pflege
  • Grundsatz Reha vor Rente
  • Vorstellung der unterschiedlichen Rehabilitationsbereiche
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
  • Unterhaltssichernde und ergänzende Leistungen

Rente wegen Erwerbsminderung

  • Persönliche und versicherungsrechtliche Voraussetzungen
  • Probleme bei und Strategien für die Durchsetzung der Rente
  • Rente auf Zeit oder auf Dauer
  • Ruhen des Arbeitsvertrages und Rückkehrmöglichkeiten
  • Rentenberechnung und Hinzuverdienstmöglichkeiten
  • Auswirkung auf die Altersrente
  • Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Gesetzliche Unfallversicherung

  • Aufbau und Aufgaben der gesetzlichen Unfallversicherung
  • Leistungsfälle: Arbeitsunfall und Berufskrankheit
  • Meldepflichten des Arbeitsgebers
  • Verletztengeld
  • Verletztenrente
  • Schienensuizid

Schwerbehinderung

  • Antrag und Verschlechterungsantrag nach dem Schwerbehindertenrecht
  • Bildung des Grades der Behinderung
  • Schwerbehinderung auf Zeit oder auf Dauer
  • Zusammenarbeit mit dem Integrationsamt
  • Staatliche Leistungen für Menschen mit Behinderung

Gesetzliche Pflegeversicherung

  • Pflegegrade
  • Sachleistungen und Pflegegeld
  • Pflegeheim oder Pflege in der Familie
  • Soziale Absicherung der Pflegeperson
  • betriebliche Freistellung wegen Pfleg

gesetzliche Betreuung

  • Antrag – Auswirkungen – Folgen

 Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Anmeldeunterlagen anfordern

Mai
22
Mo
2023
Renten-, Schwerbehinderten- & Unfallrecht für Betriebsräte Teil I @ Bamberg
Mai 22 um 14:00 – Mai 26 um 12:00
Renten-, Schwerbehinderten- & Unfallrecht für Betriebsräte Teil I @ Bamberg | Bamberg | Bayern | Deutschland

Renten-, Schwerbehinderten- & Unfallrecht für Betriebsräte Teil I

ALG, Krankengeld, gesetzliche Rentenversicherung, betriebliche Altersvorsorge Schwerbehindertenvertretung und Unfallversicherung

Als Betriebsrat sind Sie immer dann gefragt, wenn Arbeitsverhältnisse beendet, für längere Zeit unterbrochen oder nur noch eingeschränkt fortgesetzt werden können.

Damit Sie den Kollegen sachkundig zur Seite stehen und ggfs. Betriebsvereinbarungen anpassen können, sollten Sie über die Leistungen der Sozialversicherung sowie über deren Vor-

und Nachteile gut informiert sein.

In diesem Seminar zeigen wir Ihnen welche Risiken im Bereich der gesetzlichen Sozialversicherung abgesichert sind, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind, um diese auch wahrnehmen zu können und wie Sie diese Rechte durchsetzen können.

Dieses Seminar ist erforderlich im Sinne des § 37 Abs.6 BetrVG, da es die für die ordnungsgemäße Ausübung des Amtes erforderlichen Kenntnisse vermittelt.

Anmeldeunterlagen anfordern

Seminarinhalte:

System, Aufbau und Gliederung der sozialen Sicherung

  • Grundbegriffe und Grundprinzipien der Sozialversicherung

gesetzliche Rentenversicherung

  • Prüfung des Versicherungsverlaufs + Grundsätze der Rentenberechnung
  • Rehabilitation + Erwerbsminderungsrente
  • Altersrentenarten, wann und mit welchem Abschlag in Rente
  • Altersteilzeit und Vorruhestandsmodelle im Überblick
  • Hinterbliebenenrenten
  • Hinzuverdienstgrenzen und Flexirente

Betriebliche Altersvorsorge

  • Betriebsrentengesetz + Durchführungswege
  • Mitbestimmung des Betriebsrates
  • Betriebsrentenarten der Deutschen Bahn

Schwerbehindertenrecht

  • Anspruch auf GdB-Feststellung und Bildung des Gesamt-GdB
  • Vermeidung rechtlicher Fehler im Antragsverfahren
  • Neue Urteile im Bereich der Schwerbehinderung
  • Gleichstellungsantrag
  • Leistungen und Mitwirkung des Integrationsamtes

Gesetzliche Unfallversicherung

  • Aufgaben des Arbeitgebers, des Durchgangsarztes und des Betriebsrates
  • Arbeitsunfall einschließlich Wegeunfall / Schienensuizid
  • Berufskrankheit
  • Anerkennung von psychischen Folgen
  • Verletztengeld und Unfallrente + deren Auswirkung auf die Altersrente

Sozialrechtliche Fragen bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Arbeitsunfähigkeit

  • Voraussetzungen, Dauer und Höhe des Krankengeldes
  • Wiedereingliederung Hamburger Modell ( § 74 SGB V , § 44 SGB IX )
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement

Pflegeversicherung

  • Familienpflegezeitgesetz
  • Pflegereform 2017
  • Anspruch auf Arbeitsfreistellung
  • Kündigungsschutz

Der Versorgungsausgleich (Teilung der Rentenanwartschaften bei Scheidung)

  • historische Entwicklung des Versorgungsausgleichs
  • Grundsätze des Versorgungsausgleichs
  • nachträgliche Abänderungsmöglichkeiten des Versorgungsausgleichs

Rechtsschutz und Durchsetzung von Ansprüchen im Sozialversicherungsrecht

  • Antragsvoraussetzungen
  • Verwaltungs- und Widerspruchsverfahren
  • Klage und Berufung
  • Verfahrenskosten und Gebühren

 

Anmeldeunterlagen anfordern
Aug
28
Mo
2023
Renten-, Schwerbehinderten- & Unfallrecht für Betriebsräte Teil II @ Göttingen
Aug 28 um 14:00 – Sep 1 um 12:00
Renten-, Schwerbehinderten- & Unfallrecht für Betriebsräte Teil II @ Göttingen | Göttingen | Niedersachsen | Deutschland

Renten-, Schwerbehinderten- & Unfallrecht für Betriebsräte Teil II

 

Das Recht der gesetzlichen Sozialversicherung soll die verschiedenen Notlagen der

Angestellten absichern und den Aufbau einer Altersrente ermöglichen.

Die alltägliche Arbeit der Betriebsräte hat für die Angestellten immer auch Auswirkungen auf die verschiedenen Zweige der gesetzlichen Sozialversicherung und der betrieblichen Altersvorsorge.

Als Betriebsrat sind Sie immer dann gefragt, wenn Arbeitsverhältnisse beendet, für längere Zeit unterbrochen oder nur noch eingeschränkt fortgesetzt werden können.

 

Damit Sie den Kollegen sachkundig zur Seite stehen und ggfs. Betriebsvereinbarungen an-

passen können, sollten Sie über die Leistungen der Sozialversicherung sowie über deren Vor-

und Nachteile gut informiert sein.

 

Teil II dieses Seminars frischt die Kenntnisse aus Teil I auf und gibt einen Überblick über die erfolgten und geplanten Gesetzesänderungen für den Bereich der Altersvorsorge.

Im Speziellen geht es hier dann um die soziale Absicherung bei Arbeitsunfall, Krankheit, Schwerbehinderung und Pflege von Angehörigen.

Dieses Seminar ist erforderlich im Sinne des § 37 Abs.6 BetrVG, da es die für die ordnungsgemäße Ausübung des Amtes erforderlichen Kenntnisse vermittelt.

Anmeldeunterlagen anfordern
Seminarinhalte:

 

Auffrischung zum Teil I des Seminares

  • Wiederholung und Auffrischung der Grundlagen zum Teil I
  • praktische Anwendungsbeispiele zu den Altersrentenarten, mit Berechnung der Abschläge und Ausgleichszahlungen

 

Erfolgte und geplante Gesetzesänderungen für den Bereich der Altersvorsorge

  • Inhalte des aktuellen Koalitionsvertrages
  • Überblick über die Rentensysteme der europäischen Partner
  • Reformmöglichkeiten bei der Deutschen Altersvorsorge

 

Krankheit und Rehabilitation

  • Anzeige- und Nachweispflichten bei Arbeitsunfähigkeit
  • Digitalisierung der Meldung zur Arbeitsunfähigkeit
  • Prävention und betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Probleme der psychischen Gesundheit in der Arbeitswelt
  • Vorsorge und Rehabilitation
  • Grundsatz Reha vor Pflege
  • Grundsatz Reha vor Rente
  • Vorstellung der unterschiedlichen Rehabilitationsbereiche
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
  • Unterhaltssichernde und ergänzende Leistungen

 

Rente wegen Erwerbsminderung

  • Persönliche und versicherungsrechtliche Voraussetzungen
  • Probleme bei und Strategien für die Durchsetzung der Rente
  • Rente auf Zeit oder auf Dauer
  • Ruhen des Arbeitsvertrages und Rückkehrmöglichkeiten
  • Rentenberechnung und Hinzuverdienstmöglichkeiten
  • Auswirkung auf die Altersrente
  • Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

 

Gesetzliche Unfallversicherung

  • Aufbau und Aufgaben der gesetzlichen Unfallversicherung
  • Leistungsfälle: Arbeitsunfall und Berufskrankheit
  • Meldepflichten des Arbeitsgebers
  • Verletztengeld
  • Verletztenrente
  • Schienensuizid

 

Schwerbehinderung

  • Antrag und Verschlechterungsantrag nach dem Schwerbehindertenrecht
  • Bildung des Grades der Behinderung
  • Schwerbehinderung auf Zeit oder auf Dauer
  • Zusammenarbeit mit dem Integrationsamt
  • Staatliche Leistungen für Menschen mit Behinderung

 

Gesetzliche Pflegeversicherung

  • Pflegegrade
  • Sachleistungen und Pflegegeld
  • Pflegeheim oder Pflege in der Familie
  • Soziale Absicherung der Pflegeperson
  • betriebliche Freistellung wegen Pflege

 

gesetzliche Betreuung

  • Antrag – Auswirkungen – Folgen

 

Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

 

Anmeldeunterlagen anfordern
Okt
23
Mo
2023
Renten-, Schwerbehinderten- & Unfallrecht für Betriebsräte @ Koblenz
Okt 23 um 14:00 – Okt 27 um 12:00
Renten-, Schwerbehinderten- & Unfallrecht für Betriebsräte @ Koblenz | Koblenz | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Renten-, Schwerbehinderten- & Unfallrecht für Betriebsräte

ALG, Krankengeld, gesetzliche Rentenversicherung, betriebliche Altersvorsorge Schwerbehindertenvertretung und Unfallversicherung

Als Betriebsrat sind Sie immer dann gefragt, wenn Arbeitsverhältnisse beendet, für längere Zeit unterbrochen oder nur noch eingeschränkt fortgesetzt werden können.

Damit Sie den Kollegen sachkundig zur Seite stehen und ggfs. Betriebsvereinbarungen anpassen können, sollten Sie über die Leistungen der Sozialversicherung sowie über deren Vor-

und Nachteile gut informiert sein.

In diesem Seminar zeigen wir Ihnen welche Risiken im Bereich der gesetzlichen Sozialversicherung abgesichert sind, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind, um diese auch wahrnehmen zu können und wie Sie diese Rechte durchsetzen können.

Dieses Seminar ist erforderlich im Sinne des § 37 Abs.6 BetrVG, da es die für die ordnungsgemäße Ausübung des Amtes erforderlichen Kenntnisse vermittelt.

Anmeldeunterlagen anfordern

Seminarinhalte:

System, Aufbau und Gliederung der sozialen Sicherung

  • Grundbegriffe und Grundprinzipien der Sozialversicherung

gesetzliche Rentenversicherung

  • Prüfung des Versicherungsverlaufs + Grundsätze der Rentenberechnung
  • Rehabilitation + Erwerbsminderungsrente
  • Altersrentenarten, wann und mit welchem Abschlag in Rente
  • Altersteilzeit und Vorruhestandsmodelle im Überblick
  • Hinterbliebenenrenten
  • Hinzuverdienstgrenzen und Flexirente

Betriebliche Altersvorsorge

  • Betriebsrentengesetz + Durchführungswege
  • Mitbestimmung des Betriebsrates
  • Betriebsrentenarten der Deutschen Bahn

Schwerbehindertenrecht

  • Anspruch auf GdB-Feststellung und Bildung des Gesamt-GdB
  • Vermeidung rechtlicher Fehler im Antragsverfahren
  • Neue Urteile im Bereich der Schwerbehinderung
  • Gleichstellungsantrag
  • Leistungen und Mitwirkung des Integrationsamtes

Gesetzliche Unfallversicherung

  • Aufgaben des Arbeitgebers, des Durchgangsarztes und des Betriebsrates
  • Arbeitsunfall einschließlich Wegeunfall / Schienensuizid
  • Berufskrankheit
  • Anerkennung von psychischen Folgen
  • Verletztengeld und Unfallrente + deren Auswirkung auf die Altersrente

Sozialrechtliche Fragen bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Arbeitsunfähigkeit

  • Voraussetzungen, Dauer und Höhe des Krankengeldes
  • Wiedereingliederung Hamburger Modell ( § 74 SGB V , § 44 SGB IX )
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement

Pflegeversicherung

  • Familienpflegezeitgesetz
  • Pflegereform 2017
  • Anspruch auf Arbeitsfreistellung
  • Kündigungsschutz

Der Versorgungsausgleich (Teilung der Rentenanwartschaften bei Scheidung)

  • historische Entwicklung des Versorgungsausgleichs
  • Grundsätze des Versorgungsausgleichs
  • nachträgliche Abänderungsmöglichkeiten des Versorgungsausgleichs

Rechtsschutz und Durchsetzung von Ansprüchen im Sozialversicherungsrecht

  • Antragsvoraussetzungen
  • Verwaltungs- und Widerspruchsverfahren
  • Klage und Berufung
  • Verfahrenskosten und Gebühren

 

Anmeldeunterlagen anfordern
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner