Termine

Mai
5
Di
2020
Betriebliche Gesundheitsförderung @ Potsdam
Mai 5 um 14:00 – Mai 7 um 12:00
Betriebliche Gesundheitsförderung @ Potsdam | Potsdam | Brandenburg | Deutschland

Betriebliche Gesundheitsförderung: Stark und mental-fit als Interessensvertreter

Das Amt als Betriebsrat oder Schwerbehindertenvertreter ist an vielen Stellen fordernd. Die Vereinbarkeit des Ehrenamts mit der eigentlichen Tätigkeit, Konflikte im Betrieb oder Ungerechtigkeit und Schicksalsschläge von Kollegen sind nur einige Beispiele.

Wie lassen sich diese anspruchsvollen Situationen ertragen, ohne selbst dabei krank zu werden?

In diesem Seminar geht es um die eigene innere Kraft als Interessensvertreter. Nur wer selbst stark ist und auf sich achtet, kann anderen langfristig helfen.

Mit vielen praktischen Übungen werden Antworten auf folgende Fragen gesucht: Wie lässt sich die eigene psychische Gesundheit fördern? Welche Übungen helfen? Was unterstützt mich langfristig einen guten Job als Interessensvertreter zu machen? Was kann ich für mich tun?

Dieses Seminar ist für Betriebsräte erforderlich im Sinne des § 37 Abs.6 BetrVG sowie für die Schwerbehindertenvertretung gemäß §179 Abs.4 SBG IX, da es die für die ordnungsgemäße Ausübung des Amtes erforderlichen Grundkenntnisse vermittelt.

Anmeldeunterlagen anfordern

Seminarinhalte:

Psychische Gesundheit

  • Grundlagen und Basiswissen

Meine eigene psychische Gesundheit

  • eine Standortanalyse

Eigene innere Stärken erkennen und weitere Stärken fördern

Anderen helfen und sich abgrenzen

Praxisübungen für starke Interessenvertreter

Veränderungen in den Alltag verbindlich integrieren

Anmeldeunterlagen anfordern

 

Nov
16
Mo
2020
Schwerbehindertenvertretung Teil II @ Speyer
Nov 16 um 14:00 – Nov 20 um 12:00
Schwerbehindertenvertretung Teil II @ Speyer | Speyer | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Schwerbehindertenvertrauensperson II

Menschen mit Behinderung; Beschäftigung sichern, Arbeit gestalten; Antragsverfahren

Im Seminar werden die Grundkenntnisse des „SVP I Grundlagen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung“ Seminars vertieft.

Es werden Gestaltungsmöglichkeiten für gesundheitsförderliche und behinderungsgerechte Arbeit erörtert. Möglichkeiten für die Durchsetzung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben, eine zentrale Aufgabe der Schwerbehindertenvertretung und des Betriebsrats werden aufgezeigt. Das Thema Beschäftigungssicherung gilt zwar generell für alle Beschäftigten, aber auch ganz besonders für Menschen mit Behinderung oder Gleichgestellte.

Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschäftigungspflicht des Arbeitgebers und die Leistungen der Rehabilitationsträger werden beschrieben und vertieft.

Ergänzend werden an Hand von Fallbeispielen Rechte und Möglichkeiten der SVP im Rahmen der Beschäftigungssicherung vertieft.

Das Seminar vermittelt auch Kenntnisse zu dem Antragsverfahren zur Feststellung der Schwerbehinderung und zum Antrag auf Gleichstellung. Es werden Kenntnisse vermittelt, die der SVP helfen, den Betroffenen bei der Antragsstellung zu unterstützen.

Dieses Seminar richtet sich an neugewählte Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen sowie Ersatzpersonen die zu Vertretungszwecken zum Einsatz kommen gemäß §179 Abs.4 SGB IX, sowie Betriebsratsmitglieder die sich mit den Inhalten des SGB IX vertraut machen wollen.

Dieses Seminar ist erforderlich im Sinne des § 37 Abs.6 BetrVG, da es die für die ordnungsgemäße Ausübung des Amtes erforderlichen Grundkenntnisse vermittelt.

Anmeldeunterlagen anfordern

 Seminarbeginn:  Montag 14:00 Uhr

Seminarende:     Freitag   12:00 Uhr

Seminarinhalte

Bestandsaufnahme zur Situation von Menschen mit Behinderung im Betrieb und in der Gesellschaft

  • Aufgaben der Interessensvertretung in der Beschäftigungssicherung
  • Beschäftigungs- und Prüfpflicht des Arbeitgebers
  • Beteiligungsrechte der SVP
  • Leistungen zur Teilhabe
  • Zuständigkeit der Rehabilitationsträger
  • Maßnahmen und Leistungen zur Gestaltung behinderten-, gesundheits- und altersgerechter Arbeitsplätze
  • Feststellungsverfahren nach §152 SGB IX zur Feststellung der Behinderung
  • Gleichstellungsverfahren
  • Kündigungsschutz für Menschen mit Behinderung

Voraussetzung:

Grundkenntnisse im SGB IX und in der Arbeit mir Menschen mit Behinderung, so wie sie im Seminar „SVP I Grundlagen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung“ vermittelt werden, werden vorausgesetzt.

Anmeldeunterlagen anfordern
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.